Karies und Parodontitis sind die häufigsten Zahn- und Zahnfleischerkrankungen. Sie entstehen durch bakteriellen Zahnbelag auf der Zahnoberfläche und in der Zahnfleischtasche.

Diese Erkrankungen, die die Zahngesundheit und auch Ihr allgemeines Wohlbefinden beeinträchtigen, können durch angemessene Mundhygiene minimiert oder sogar vermieden werden. Unterstützend sind aber zusätzlich – nach aktueller Studienlage – regelmäßige professionelle Gesunderhaltungsmaßnahmen in Form von professionellen Zahnreinigungen PZR notwendig, da die häusliche Mundhygiene bei entstandenen sondierbaren Zahnfleischtaschen nicht ausreichend ist.

Die professionelle Zahnreinigung umfasst ein Bündel von Maßnahmen, angefangen von der Aufnahme des Mundhygiene- und Entzündungsstatus bis zur Entfernung aller harten und weichen Beläge in allen zugänglichen Bereichen, auch subgingival, also unterhalb des Zahnfleischsaumes in den Zahnfleischtaschen (Professionelle Zahn- und Taschenreinigung PZTR). Die anschließende Politur und Fluoridierung des Zahnschmelzes runden diese Behandlung ab. Nur so kann die Parodontitis erfolgreich gestoppt werden. Die professionelle Zahnreinigung PZTR ist deshalb unverzichtbar in der Unterstützenden Parodontitistherapie.

« zurück zu Prophylaxe