Manchmal entstehen aufgrund einer vorangegangenen Parodontitis oder eines Zurückweichens des Zahnfleisches aus anderen Gründen bloßliegende Zahnzwischenräume und es kann im Frontzahnbereich deshalb zu störenden „schwarzen Nischen“ kommen. In diesen Fällen und auch bei lückig stehenden Frontzähnen, z.B. auch aufgrund eines Missverhältnisses von Zahn- und Kiefergröße nach erfolgter kieferorthopädischer Behandlung, ist es möglich, mit modernen Kompositen (mit keramischen Füllkörpern versehene Spezialkunststoffe, „plastische Keramik“) diese Lücken aufzufüllen und wieder einen harmonischen Zahnfleischverlauf herzustellen.

vorher                      nachher

3 ursprüngliche Zahnform 124 Zahnform 12 nach Verbreiterung

« zurück zu Ästhetische Zahnheilkunde