Bei leichten Zahnfehlstellungen im sichtbaren Frontzahnbereich ohne funktionelle Störungen ist es möglich, durch Aufkleben von Komposit (mit keramischen Füllkörpern versehener Spezialkunststoff, „plastische Keramik“) in verschiedenen naturidentischen Farbabstufungen eine Änderung der Zahnform und -stellung zu erreichen. So entsteht eine optische Harmonisierung der Zähne. Mit dieser kleinen Maßnahme kann eine umfangreiche kieferorthopädische Behandlung umgangen oder ergänzt werden.

« zurück zu Ästhetische Zahnheilkunde